Das Adhäsionsverfahren - Der Adhäsionsantrag

von Rechtsanwalt & Strafverteidiger Böttner, Hamburg für den Bereich Strafrecht
Anstelle einer Zivilklage besteht für das Opfer einer Straftat die Möglichkeit, Schadensersatz- oder Schmerzensgeldansprüche direkt im Strafverfahren geltend zu machen. Dies trifft nicht nur bei Straftaten mit einem Vermögensschaden wie beispielsweise bei Betrug zu, sondern auch bei Eigentumsdelikten (z.B. Diebstahl, Betrug) besteht der Anspruch auf Geldentschädigung für den entstandenen Schaden. Dieser bemisst sich in der Regel an der Höhe des durch die Tat verursachten Vermögensnachteils.

Doch auch in den Fällen, in denen das Persönlichkeitsrecht ... Weiter lesen

03/2010
1947 mal gelesen

Anmerkungen, Lob oder Fragen zum Artikel
kurz hinterlassen (Den Autor freut's):

Wegen aktuell starken Spamaufkommens ist die Kommentarfunktion vorübergehend gesperrt.

Mehr lesen zum Thema Strafrecht:

  • Reisekosten des Angeklagten
  • Welche Vorteile hat ein Verteidiger im Strafverfahren?
  • Raub und räuberische Erpressung, §§ 249, 255 ff. StGB
  • Eintragungen in das Führungszeugnis und Eintragungen in das Bundeszentralregister
  • Verjährungsfristen bei Sexualdelikten
  •  

     



     
    Der Autor
    Rechtsanwalt
    & Strafverteidiger Böttner
    Rechtsanwalt & Strafverteidiger  Böttner
  • Jugendstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Strafrecht
  • Zum Anwaltsprofil